Segen und Fluch in Deuteronomium 27–28

Rainer Kessler

Resumo


Die Kapitel Dtn 27 und 28 enthalten in 27,14-26 einen Abschnitt mit Flüchen und in Kap. 28 eine Abfolge von Segen und Fluch. Die Fluch-Texte in Kap. 27 und 28 unterscheiden sich in ihrer Form und Funktion völlig voneinander. In 27,14-26 werden unterschiedliche Vergehen aufgezählt, die alle mit dem Fluch belegt werden. In Kap. 28 gibt es nur ein Vergehen, nämlich nicht auf die Gebote zu hören, das mit einer Vielzahl von Flüchen belegt wird. Die Funktion von 27,14-26 entspricht der des Dekalogs in Dtn 5, nur das es jetzt um Vergehen geht, die im Verborgenen begangen werden. Dtn 28 dagegen fasst im ersten Teil die Segenstheologie des Deuteronomiums zusammen und ergänzt sie im zweiten Teil um die Flüche. Sowohl 27,14-26 als auch Dtn 28 rahmen das Deuteronomium und fassen es zu einer Einheit zusammen.


Palavras-chave


Curse, blessing, Deuteronomy

Texto completo:

PDF

Referências


BRAULIK, G. Deuteronomium: 1–16,17. Würzburg: Echter Verlag, 1986. (NEB).

BRAULIK, G. Deuteronomium II: 16,18–34,12. Würzburg: Echter Verlag, 1992. (NEB).

BUIS, P. Deutéronome XXVII 15-26: Malédictions ou exigences de l’alliance. Vetus Testamentum, Leiden, Bd. 17, S. 478-479, 1967.

CRÜSEMANN, F. Gottes Fürsorge und menschliche Arbeit. Ökonomie und soziale Gerechtigkeit in biblischer Sicht. In: CRÜSEMANN, F. Maßstab: Tora. Israels Weisung und christliche Ethik, Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus, 2003, S. 190-207.

DONNER, H. / RÖLLIG, W. Kanaanäische und aramäische Inschriften. Bd. II. Wiesbaden: Otto Harrassowitz, 1964.

GEIGER, M. Gottesräume: Die literarische und theologische Konzeption von Raum im Deuteronomium. Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer, 2010. (BWANT 183).

KESSLER, R. Der Weg zum Leben. Ethik des Alten Testaments. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus, 2017.

KOCH, Ch. Vertrag, Treueid und Bund. Studien zur Rezeption des altorientalischen Vertragsrechts im Deuteronomium und zur Ausbildung der Bundestheologie im Alten Testament. Berlin / New York: Walter de Gruyter, 2008. (BZAW, 383).

LEUENBERGER, M. Segen und Segenstheologien im alten Israel. Untersuchungen zu ihren religions-und theologiegeschichtlichen Konstellationen und Transformationen. Zürich: Theologischer Verlag Zürich, 2008. (AThANT, 90).

OTTO, E. Deuteronomium 12–34. Zweiter Teilband: 23,16–34,12. Freiburg u.a.: Herder, 2017. (HThKAT).

VON RAD, G. Das fünfte Buch Mose. Deuteronomium. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1964. (ATD 8).

SCHOTTROFF, W. Der altisraelitische Fluchspruch. Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verlag, 1969. (WMANT 30).

STEYMANS, H.U. Deuteronomium 28 und die adê zur Thronfolgeregelung Asarhaddons. Segen und Fluch im Alten Orient und in Israel. Freiburg Schweiz: Universitäts-Verlag / Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1995. (OBO, 145).




DOI: http://dx.doi.org/10.7213/2175-1838.11.002.DS07

Apontamentos

  • Não há apontamentos.




Direitos autorais 2019 Editora Universitária Champagnat

Licença Creative Commons
Esta obra está licenciada sob uma licença Creative Commons Atribuição 4.0 Internacional.